Android und mehrere Exchange-Kalender

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich synchronisiere Mails, Kontakte und Termine mit einem Exchange-Server und habe dazu auf meinem Android-Smartphone ein Exchange-Konto angelegt. Das klappt alles prima, allerdings bietet mir der Android-Kalender lediglich meinen Hauptkalender an. Weitere Kalender, die ich auf dem Mailserver eingerichtet habe, erscheinen nicht.

Die Implementierung von Exchange ActiveSync (EAS) in Android, die zum Einsatz kommt, wenn man über ein Exchange-Konto auf Exchange oder eine kompatible Groupware wie Zimbra und Zarafa zugreift, ist fehlerhaft: Auch in der aktuellen Version 4.2 (Jelly Bean) kann Android nicht mit benutzerdefinierten Kalendern auf Exchange-Servern umgehen und erlaubt lediglich den Zugriff auf den Hauptkalender.

Abhilfe bieten spezielle PIM-Clients, die eine eigene ActiveSync-Implmentierung mitbringen, zum Beispiel Moxier Mail und von Emtrace Technologies und Touchdown for Smartphones von Nitrodesk. Die Apps sind kostenpflichtig, jedoch hält Google Play kostenlose Testversionen vor. In beiden Programmen muss man den Exchange-Account eigens konfigurieren. Wer möchte, kann jedoch parallel auch in den Android-Einstellungen ein allgemeines Exchange-Konto einrichten, um beliebige Apps für Mail und Kontakte zu verwenden. Der Zugriff auf benutzerdefinierte Kalender gelingt aber nur mit Moxier Mail und Touchdown. (odi)

Artikel kostenlos herunterladen