Anwendung verlangt .NET 3.5 auf Windows-10-System

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Ein Anwendungspaket, das ich unter Windows 10 installieren möchte, benötigt das .NET-Framework in Version 3.5. Beim Versuch, das Framework einzurichten, bleibt der Installer stecken und lässt sich nur noch mit dem Task-Manager abbrechen. Wie kann ich die Anwendung unter Windows 10 trotzdem nutzen?

¯ Windows 10 enthält serienmäßig das .NET-Framework 4.5; dazu gehören auch die Funktionen vom Versionsstand 3.5. Diese sind aber von vornherein nicht vollständig aktiviert, daher der vergebliche Versuch des Installer, .NET 3.5 noch einmal aufzuspielen. Um die nötigen Voraussetzungen zu schaffen, rufen Sie in der Windows-Systemsteuerung unter „Programme und Features“ den Dialog „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“ auf. Im erscheinenden Verzeichnisbaum öffnen Sie den Eintrag „.NET Framework 3.5 (enthält .NET 2.0 und 3.0)“ und aktivieren Sie die beiden Untereinträge für die Windows Communication Foundation. Danach müssen Sie den PC neu starten. Anschließend sollte die Programminstallation durchlaufen. (hps@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige