BITS bestellen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Windows holt sich Updates im Hintergrund, ohne dass meine Internetverbindung von den teils großen Downloads merklich beeinträchtigt wird. Kann ich diesen Mechanismus nicht auch irgendwie benutzen, um zum Beispiel CD-Images langsam, aber wenig störend herunterzuladen?
Ja, das geht. Windows nutzt für diese Downloads den „Intelligenten Hintergrundübertragungsdienst“ (BITS), dem Sie auch eigene Aufträge erteilen können. Dafür gibt es in den „Support-Tools“ zu Windows XP das Kommandozeilenprogramm Bitsadmin, mit dem sich der Artikel „Geheimtransfer“ in c't 23/04 befasst. Komfortabler steuern Sie den BITS mit dem Open-Source-Programm WinBITS (siehe Soft-Link). (je)
Anzeige