Beim Dateiverschieben verrutscht

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe schon öfters aus Versehen Ordner in einen Unterordner verschoben, weil ich beim Anklicken mit der Maus etwas verrutscht bin. Manchmal merkt man das gar nicht und sucht später diesen Ordner. Kann der Explorer so eingestellt werden, dass er Dateien beziehungsweise Ordner nur nach Nachfrage verschiebt?
Eine solche Einstellung ist uns nicht bekannt. Aber vielleicht hilft folgender Rat: Man kann unter Windows einstellen, um wie viele Pixel man die Maus mit über einem Objekt (Datei, Ordner etc.) gedrückter Taste bewegen muss, bevor es sich von einer Drag-Aktion angesprochen fühlt. Wenn Sie diesen Wert großzügig erhöhen, ist ein versehentliches Verschieben beim Anklicken recht unwahrscheinlich. Am bequemsten nehmen Sie die Einstellung mit TweakUI vor: Sie findet sich auf dem Register ‘Mouse’ im Abschnitt ‘Mouse sensitivity’ hinter ‘Drag’. Benutzer von Windows 98 finden TweakUI im Verzeichnis \tools\reskit\powertoy auf ihrer Windows-CD. Anwender von Windows 95, 98 SE und Millennium sowie NT 4.0 und 2000 können es unter www.microsoft.com/ntworkstation/downloads/PowerToys/Networking/NTTweakUI.asp kostenlos aus dem Internet laden.

Übrigens: Wenn Sie das versehentliche Verschieben bemerkt haben, dann können Sie es natürlich mit dem Befehl ‘Bearbeiten/Rückgängig’ sofort widerrufen. (hos)

Anzeige
Anzeige