Bluescreens mit Crucial-m4-SSDs

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Seit einiger Zeit kommt es bei meinem Rechner, den ich nach Ihren Empfehlungen aus Heft 25/11 gebaut habe, zu Abstürzen unter Windows.

Vermutlich haben Sie einen PC mit einer Solid-State Disk vom Typ Crucial m4. In älteren Firmware-Versionen dieser SSD steckt ein Fehler in der Diagnosefunktion SMART. Nach etwa 5200 Betriebsstunden reagiert sie nicht mehr, was zu einem Absturz mit Bluescreen (Fehlercode: 0x00000f4) führt. Nach dem Neustart funktioniert das System wieder für 60 Minuten, bevor es erneut abstürzt.

Abhilfe schafft ein Update auf die aktuelle Firmware-Version (siehe c’t-Link). Bei m4-SSDs mit den Firmware-Versionen 0309 und 000F tritt der Fehler nicht mehr auf. Die Versionsnummer Ihrer SSD finden Sie im Geräte-Manager in den Laufwerkseigenschaften unter Details -> Hardware-IDs. Entscheidend sind die letzten vier Stellen.

Außerdem kann ein aktueller Treiber des SATA-Controllers die Kompatibilität mit SSDs verbessern. Bei Intel ist kürzlich Version 11.1 des Rapid Storage Technik-Treibers (RST) erschienen. AMD veröffentlicht monatlich neue Treiber. (chh)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige