Das große ß auf der Tastatur Update

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Wie kann ich das große ß unter Windows, macOS und Linux auf der Tastatur schreiben?

¯ Das große ß wurde bereits vor fast zehn Jahren unter der Nummer U+1E9E in den Unicode-Standard aufgenommen. Generell sollte man das Zeichen unter Windows mit der Kombination „AltGr+Shift+ß“ eingeben können. Wo das nicht funktioniert, beispielsweise in einer Terminal-Sitzung oder virtuellen Maschine, geht es meist mit Strg+Alt+Umschalt+ß. Voraussetzung ist, dass Sie einen Font wählen, der das große ß auch enthält.

In Word können Sie es mit der Zeichenfolge „1e9e“ gefolgt von Alt+C schreiben, im Wordpad mit „1e9e“ gefolgt von Alt+X. Dazu muss der Code aber durch Leerzeichen vom übrigen Text getrennt oder markiert sein, damit das Programm ihn identifizieren kann. Ausprobieren können Sie auch „Alt+7838“ auf dem Ziffernblock, was aber nicht jeder Texteditor beherrscht. Zur Not können Sie das Zeichen auch über die Zeichentabelle einfügen.

Unter macOS gibt es noch keine Tastenkombination für das große ß. Jedoch bietet die Seite Signographie.de ein alternatives Tastatur-Layout mit großem ß an (siehe c’t-Link). Kopieren Sie die Layout-Dateien nach /Library/Keyboard Layouts. Anschließend stellen Sie das Tastaturlayout unter Systemeinstellungen/Tastatur/Eingabequellen ein. Sie finden „Deutsch SIAS“ unter dem +-Zeichen ganz unten in der Rubrik „Andere“. Nach einem Neustart werden nun oben rechts in der Desktop-Leiste von macOS zwischen dem Airplay- und dem WLAN-Symbol die Tastatur-Einstellungen angezeigt. Klicken Sie auf die Deutschlandflagge und wechseln zum Banner mit dem ß. Nun können sie das ß mit „Alt+Umschalt+ß“ tippen.

Wenn Sie kein alternatives Tastatur-Layout verwenden wollen, können Sie sich unter macOS mit der Ersetzen-Funktion behelfen. Rufen Sie in den Systemeinstellungen die Tastatur auf und wechseln Sie zum Reiter „Text“. Dort nehmen Sie in der Liste einen neuen Eintrag vor, beispielsweise Ersetzen „!!!ß“ durch ein großes ß. Nun wird Ihnen zumindest in den Apple-Programmen das große ß vorgeschlagen, wenn Sie !!!ß eingeben.

Bei vielen der Bedienoberflächen von Linux-Distributionen, unter anderem Fedora, OpenSuse und Ubuntu, können Sie ein ß erzeugen, indem Sie erst Strg+Alt+U drücken, um dann „1E9E“ gefolgt von einem Leerzeichen einzugeben. Bei Kubuntu klappt das allerdings nicht, weil dieser Eingabeweg Ibus nutzt, das dort nicht automatisch konfiguriert wird. Es gibt aber ohnehin noch einen zweiten Weg, um das Zeichen bei dieser und anderen Distributionen auf den Schirm zu zaubern: Drücken Sie erst die Compose-Taste und geben dann noch zwei „S“ (große, keine kleinen!) ein. Welches die Compose-Taste ist, hängt von Desktop-Umgebung und Distribution ab – oft ist standardmäßig gar keine festgelegt.

Bei Ubuntus Desktop-Umgebung Unity können Sie die Taste bei den Tastureinstellungen auf dem Reiter Tastenkürzel bei Texteingabe einstellen. Bei Gnome legen Sie die Taste über das „Optimierungswerkzeug“ gnome-tweak-tool im Abschnitt „Eingabe“ fest. Unter KDEs Plasma konfigurieren Sie die Taste in der Systemeinstellung bei den erweiterten Tastatureinstellungen.

Beliebt ist es, entweder die Feststelltaste („Caps Lock“) oder die rechte Windows-Taste zum Compose Key umzufunktionieren. Einer oder beide Wege zur Eingabe des großen ß funktionieren allerdings in Gimp, Pidgin, Xterm und einigen anderen Anwendungen nicht, die auf älteren Grafik-Toolkits aufbauen. Über die Zwischenablage bekommt man das Zeichen aber typischerweise auch dorthin. (hag@ct.de/thl@ct.de)

Ergänzungen & Berichtigungen

Der Artikel entspricht dem Stand der gedruckten c't. Folgende Änderung hat sich seitdem ergeben:

UPDATE

Bei vielen Linux-Distributionen können Sie das große ẞ auch mit der für Windows genannten Tastenkombination AltGr+Shift+S eingeben.

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige
Anzeige