Desinfec’t ohne FreeNFS mit Serva booten

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich benutze das Programm Serva, um Desinfec’t 2013 übers Netzwerk zu booten. Beim Einrichten bin ich nach der Anleitung in c’t 18/23 vorgegangen. Außer Serva braucht man ja noch FreeNFS. Somit muss auf dem TFTP-Server ein zusätzlicher Prozess laufen. Geht das auch irgendwie ohne?

Mit einer kleinen Anpassung geht es auch ohne FreeNFS. Der Entwickler von Serva hat uns eine Datei zukommen lassen, mit der Sie Desinfec’t ohne weitere Software im Netzwerk bereitstellen. Laden Sie das Zip-Archiv über den c’t-Link herunter und entpacken Sie die Datei „INITRD_N09.gz“ in den Unterordner Casper des Desinfec’t-Verzeichnisses auf Ihrem TFTP-Server. Ändern Sie anschließend die ServaAsset.inf für Desinfec’t wie folgt: Hinter ouser und pass müssen Sie den Namen und das zugehörige Passwort eines Benutzers eingeben, dem Sie auf dem TFTP-Server den Zugriff auf die Freigabe „NWA_PXE“ erlaubt haben:

[PXESERVA_MENU_ENTRY]
asset    = Desinfec't 2013
platform = i386
kernel   = NWA_PXE/$HEAD_DIR$/casper/vmlinuz
append   = showmounts toram root=/dev/cifs initrd⤦
 =NWA_PXE/$HEAD_DIR$/casper/initrd.lz,NWA_PXE/⤦
  $HEAD_DIR$/casper/INITRD_N09.GZ boot=⤦
 casper netboot=cifs nfsroot=//$IP_BSRV$/NWA_PXE_⤦
 SHARE/$HEAD_DIR$ NFSOPTS=-ouser=serva,pass=avres,⤦
  ro ip=dhcp ro

Der Verzicht auf FreeNFS bringt zusätzlich den Vorteil, dass in der Asset-Datei anstelle der IP-Adresse des Servers ein Platzhalter stehen kann. Damit ist die Lösung vollständig portabel und funktioniert, etwa mit einem Notebook, ohne weitere Anpassungen in einem fremden Netzwerk mit DHCP-Server. (bae)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige