Desinfec’t und Boot Camp

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Kann ich die Desinfec’t-Antivirensoftware der c’t auch für eine Windows-Partition auf einem Mac verwenden? Ich benutze ein MacBook Pro mit einer per Boot Camp erstellten Installation, die offenbar verseucht ist.

Wir haben die Desinfec’t-CD auf einem Mac mini mit einer Windows-8-Installation getestet und können berichten: Ja, es klappt, es sind aber einige Dinge zu beachten: Um das Ubuntu-Linux-System von CD zu starten, halten Sie beim Hochfahren des Mac die Alt-Taste gedrückt, bis der Rechner alle bootfähigen Laufwerke anzeigt. Die Desinfec’t-CD erscheint dann mit der Bezeichnung „Windows“. Am CD/DVD-Symbol darüber erkennt man sie aber sofort.

Im Falle von Windows 8 kann es allerdings genau wie bei einem normalen PC mit diesem System zu einer Warnmeldung kommen, dass das System im Schnellstart-Modus heruntergefahren wurde – Desinfec’t erkennt das an der Cache-Datei hiberfil.sys. Dieser Modus kann dem Virenscanner Probleme bereiten und zu Datenverlusten führen. Dies lässt sich aber leicht beheben: Starten Sie das verseuchte Windows-System und lokalisieren auf der CD im Ordner „Windows 8 Hilfe“ die Datei „shutdown.bat“. Öffnen Sie mit einem Rechtsklick das Kontextmenü und wählen dann „Als Administrator ausführen“. Das Skript kümmert sich um den Rest und fährt Windows 8 beziehungsweise 8.1 im gewünschten Modus herunter. Danach können Sie das System mit Desinfec’t checken und gefundene Viren beseitigen. Details zu Bedienung und Optionen entnehmen Sie dem zugehörigen c’t-Artikel. Die nächste Desinfec’t-CD-2015 erscheint in c’t Ausgabe 14/2015. (thk@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige