Domain mit ß nicht ansprechbar

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe eine Domain mit einem scharfen S registriert – aber die Browser können alle nicht darauf zugreifen. Was läuft da schief?
Während Umlaute in Domain-Namen schon 2004 eingeführt wurden und längst in allen gängigen Browsern funktionieren, sollten Browser nach Maßgabe des IDN-Standards (Internationalized Domain Names) das scharfe S in ein Doppel-S auflösen – aus straße.de wird also strasse.de.
Diese vernünftige und praktikable Regelung gilt jedoch nicht mehr: Seit dem 16. November 2010 registriert die DENIC auch Domains, die ein scharfes S enthalten. Die Browser kümmern sich bislang jedoch allesamt noch nicht um diese orthografische Eigenheit des Deutschen und wandeln „ß“ weiterhin in „ss“ um. Selbst wenn man straße.de manuell in Punycode konvertiert (xn–strae-oqa.de), klappt es nicht: In diesem Fall meckert der Browser über ein ungültiges Zeichen in der URL. Domains mit einem scharfen S sind also bis auf Weiteres nicht zu gebrauchen. Leider konnten wir keinen Domain-Händler finden, der seine Kunden auf diesen Umstand hinwies. (heb)