Druckeranschlüsse entfernen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Beim Einrichten eines Netzwerkdruckers ist etwas schiefgegangen. Nun ist der Anschluss mit einem falschen Treiber verbunden und nichts geht mehr. Wie entferne ich den Anschluss wieder?

Über den Dialog „Drucker hinzufügen“ des Kontrollfelds „Geräte und Drucker“ der Systemsteuerung lassen sich zwar Anschlüsse hinzufügen, aber nicht wieder entfernen. Manchmal verschluckt sich Windows bei der Treiberinstallation – etwa wenn man versehentlich einen 64-Bit-Treiber auf einem 32-Bit-System zu installieren beginnt.

Um einen solchen misslungenen Anschluss wieder zu entfernen, bemüht man am besten die Druckverwaltung. Geben Sie dazu deren Namen in das Suchfeld des Startmenüs oder die Direktsuche ein. Klicken Sie in der linken Spalte auf den Zweig „Druckerserver“, wählen Sie dort den Eintrag „<Ihr Computername> (lokal)“ und klicken Sie in diesem Ast auf „Anschlüsse“. Daraufhin können Sie den widerspenstigen Anschluss entweder über dessen Kontextmenü löschen oder über den Befehl „Anschlüsse verwalten“ im Menü „Aktion“.

Die Druckverwaltung ist allerdings eine Management-Konsole. Anwender von Systemen ohne MMC-Unterstützung müssen in die Registry hinabtauchen. Dort stehen die Netzwerk-Druckeranschlüsse unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\Standard TCP/IP Port\Ports\. Dort können Sie den Schlüssel mit dem falschen Anschluss in der Baumansicht über den Menüpunkt „Bearbeiten/Löschen“ entfernen. Nach dem Reboot ist der Anschluss gelöscht. (ghi)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige
Anzeige