DynDNS-Dienst für IPv6

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich suche einen kostenlosen DynDNS-Dienst, der sowohl IPv4- als auch IPv6-Adressen versteht und sie mit einem DNS-Namen verbindet. Außerdem sollten sich diese Angaben einfach und möglichst ohne Zusatzprogramme aktualisieren lassen.

Der Dienst afraid.org kann das und braucht dafür nicht einmal ein eigenes Programm: Er lässt sich über eine URL aktualisieren, die man in der Verwaltungsoberfläche findet und per Copy & Paste auf den eigenen Rechner bekommt. Dabei versucht afraid.org normalerweise, die IP-Adresse automatisch herauszufinden, was aber nur für die externe IPv4 funktioniert. Will man die IPv6-Adresse des eigenen Rechners übermitteln, hängt man sie hinter dem optionalen Parameter address an die URL an:

https://freedns.afraid.org/dynamic/update.php?⤦
 USERNAME|PASSWORD-HASH&address=2001:db8:1::affe

Der String USERNAME|PASSWORD-HASH steht hier für den ersten, üblicherweise sehr langen Parameter, der den Benutzernamen und das eigene Passwort als SHA1-Hash enthält. Die hier im Beispiel angehängte Adresse 2001:db8:1::affe tauschen Sie gegen Ihre öffentliche IPv6-Adresse, die Sie unter Windows etwa mit dem Befehl netsh interface ipv6 show addresses herausfinden. (rek)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Infos zum Artikel

7Kommentare
Kommentare lesen (7 Beiträge)
  1. Avatar
  2. Avatar
  3. Avatar
Anzeige
Videos
Anzeige