E-Mails retten bei Mozilla und Netscape

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich weiß nicht, wie es passiert ist, aber in Netscape 7 sind alle meine Mail-Konten samt der gespeicherten Post verschwunden. Im Profilverzeichnis sind die Daten aber noch vorhanden. Wie kann ich meine Post wieder zum Vorschein bringen?
Zuerst sollten Sie eine Sicherheitskopie Ihres Netscape-Benutzerprofils erstellen. Sie finden Ihr Profilverzeichnis unter Windows im Pfad ‘...\Anwendungsdaten\Mozilla\Profiles\Profilname\xyz.slt\’. Das Verzeichnis ‘Anwendungsdaten’ liegt bei Windows 9x/ME im Ordner ‘\Windows’ und bei Windows 2000/XP unter ‘\Dokumente und Einstellungen\Benutzername’. Dieses Verzeichnis ist im Windows-Explorer nur dann sichtbar, wenn die Option ‘Alle Dateien und Ordner anzeigen’ eingeschaltet ist (Ordneroptionen/Ansicht). Bei Linux findet man die Profildaten unter ‘~/.mozilla/Profilname/xyz.slt/’. Das xyz in der Pfadangabe steht jeweils für eine zufällige Zeichenkette.

Im Ordner des von Ihnen verwendeten Profils finden Sie das Unterverzeichnis ‘Mail’. Hier legen Netscape und Mozilla für jedes Mail-Konto einen eigenen Ordner an, ebenso für die ‘Lokalen Ordner’ des Mail-Clients. Auch die verschwundenen Postdaten sollten hier zu finden sein.

Sie können sie wiederherstellen, indem Sie Ihre E-Mail-Konten in Mozilla neu erstellen. Dann legt das Programm neue Ordner im Verzeichnis ‘Mail’ Ihres Profils an, in die Sie den Inhalt der inaktiven Mail-Verzeichnisse einfach heineinkopieren können. Nach einem Neustart sollte Mozilla die Mails wieder anzeigen. Wenn beim Erstellen der neuen Konten die alten Ordner im Verzeichnis ‘Mail’ noch vorhanden sind, benennt der Mail-Client die neuen Ordner mit einem angehängten ‘-1’.

Mit der gleichen Kopiermethode können Sie auch alte Post in ein anderes Profil übernehmen oder auf einen anderen PC übertragen. Mozilla und Netscape nutzen zum Speichern von POP-Mails übrigens das klassische Unix-Format mbox. Um alte Post aus E-Mail-Programmen zu übernehmen, für die Mozilla keine Import-Funktion anbietet, konvertieren Sie Ihre Daten mit dem alten Mailer ins mbox-Format. Eine solche Datei lässt sich wie beschrieben in Mozilla übernehmen, wenn man vorher die eventuell vorhandene Dateiendung entfernt.

Bei den Dateien mit der Endung .msf, die Mozilla zusätzlich in einem Mail-Ordner anlegt, handelt es sich um Indexdateien für die E-Mails. Man braucht sie nicht unbedingt zu kopieren; sind sie nicht vorhanden, erstellt sie Mozilla einfach neu. (kav)

Anzeige
Anzeige