Einstellungen per Shell-Skript schreiben

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich möchte von Shell-Skripten Einstellungsdateien im Plist-Format nutzen, wie es die meisten Mac-OS-X-Programme tun. Geht das?
Ja, sogar sehr einfach. Dafür ist der Befehl defaults zuständig. Die Anweisung
0001_SuPeRcAlIfRaGiLiStIcExPiAlLeGoRic

schreibt für die Option „serverIP“ den Wert „10.10.10.10“ in die Datei /Library/Preferences/de.ctmagazin.superprog.plist im Home-Verzeichnis des aktuellen Benutzers. Über

0002_SuPeRcAlIfRaGiLiStIcExPiAlLeGoRic

liest man den Wert aus. Wenn Sie keine Option angeben, zeigt defaults alle gespeicherten Optionen in de.ctmagazin.superprog im XML-Format an.

Existiert für eine Option noch kein Eintrag, legt defaults ihn automatisch an. Eine vollständige Beschreibung der Optionen von defaults verrät die Eingabe von man defaults im Terminal. (adb)

Anzeige
Anzeige