Praxis & Tipps | FAQ

Datum und Zeit mit ExifTool ändern

Antworten auf die häufigsten Fragen

Von André Kramer

Muss es ExifTool sein?

¯ Kommandozeilenprogramme sind kompliziert. Gibt es eine Alternative?

¯ Viele Bildbetrachter und Bilddatenbanken können das EXIF-Datum setzen und verschieben. Nicht wenige nutzen dafür im Hintergrund ExifTool von Phil Harvey. Es liest und schreibt alle relevanten Daten korrekt, ohne die neueren XMP- oder älteren Binär-Datenfelder zu ignorieren, und gilt als Referenz zur Bearbeitung von Metadaten in Fotos.

Grafische Oberfläche

¯ Gibt es eine grafische Oberfläche für ExifTool?

¯ Unter Windows können Sie mit ExifToolGUI von Bogdan Hrastnik einige Funktionen von ExifTool nutzen. Es zeigt Metadaten in einer Tabelle an und bearbeitet Datum und Zeit. Sie finden beide Programme auf heise Download.

Kopieren Sie alle Dateien aus dem ZIP-Archiv in einen beliebigen Ordner und legen Sie dort auch das Kommandozeilenprogramm ExifTool ab. Linux-Nutzer können das Programm pyExifToolGUI von Harry van der Wolf nutzen.

Aufnahmezeit verschieben

¯ Datum und Uhrzeit meiner Fotos stimmen nicht. Wie bringe ich das in Ordnung?

¯ Fotoprogramme nutzen das von der Kamera gesetzte Datum für die Sortierung. Es lohnt sich also, die Zeiteinstellungen der Kamera regelmäßig zu kontrollieren und vor einer Reise etwa die Zeitzone anzupassen.

Die Aufnahmezeit steht im EXIF-Datenfeld DateTimeOriginal. Für die Korrektur von Zeit und Datum reicht eine Zeile, die diese Angabe verschiebt. Die Syntax gilt hier für Windows. Unter Mac und Linux müssen Sie die doppelten durch einfache Anführungszeichen ersetzen und die Pfadangabe anpassen.

Nach dem Aufruf des Programms über die Eingabeaufforderung adressieren Sie die Aufnahmezeit mit „DateTimeOriginal“ und verschieben Jahr, Monat, Tag, Stunden, Minuten sowie Sekunden mit einem Minus- oder Plus-Zeichen. Schließlich müssen Sie noch einen Pfad angeben (hier D:\Fotos). Um einen Tag und vier Stunden vom Aufnahmedatum abzuziehen, gibt man diese Zeile ein:

exiftool -DateTimeOriginal:

.-="0:0:1 4:0:0" D:\Fotos

Mit folgender Zeile rechnet ExifTool 36 Jahre, drei Stunden und 45 Minuten zur Aufnahmezeit hinzu:

exiftool -DateTimeOriginal:

.+="36:0:0 3:45:0" D:\Fotos

Das Programm berücksichtigt Datumswechsel durch Hinzufügen oder Abziehen einiger Stunden. Nach getaner Arbeit gibt es eine Meldung mit der Anzahl bearbeiteter Fotos aus.

Datum und Zeit neu setzen

¯ Ich habe Bilder gescannt und möchte sie in meiner Bildverwaltung chronologisch sortieren. Kann ich Zeit und Datum dafür neu setzen?

¯ Falls das Aufnahmedatum komplett falsch oder nicht vorhanden ist, können Sie es mit diesem Befehl neu bestimmen. Er legt als Aufnahmezeitpunkt den 26. Mai 2016 um 10:51 Uhr fest:

exiftool -DateTimeOriginal:

.="2016:05:26 10:51:00" D:\Fotos

Datum und Zeit in ein anderes Feld kopieren

¯ Das Erstellungsdatum der Fotodatei weicht vom Aufnahmedatum ab. Kann ich Datumsangaben von einem auf andere Felder übertragen?

¯ Der folgende Befehl schreibt das Aufnahmedatum der EXIF-Daten (DateTimeOriginal) in das Änderungsdatumsfeld des Dateisystems (FileModifyDate):

exiftool "-FileModifyDate:

.<DateTimeOriginal" D:\Fotos

Außerdem gibt es die Felder FileAccessDate und FileCreateDate. Auch sie betreffen Angaben fürs Dateisystem. In den EXIF-Daten kommen außer DateTimeOriginal noch CreateDate und ModifyDate in Betracht. Praktisch in Zusammenhang mit dem Änderungsdatum ist das Attribut „now“, falls Sie festhalten möchten, dass Sie das Foto genau jetzt bearbeitet haben:

exiftool -FileModifyDate:

.=now D:\Fotos\DSC1001.jpg

Unterordner einschließen

¯ Wie bearbeite ich Fotos in mehreren verschachtelten Ordnern?

¯ Wenn Sie bei der Pfadangabe am Ende das Sternchen ergänzen, werden direkte Unterordner berücksichtigt. Der Zusatz „-r“ bearbeitet Ordner rekursiv, das heißt in beliebig tiefer Struktur:

exiftool -DateTimeOriginal:

.="2016:05:19 10:46" D:\Fotos -r

Änderungen widerrufen

¯ Kann ich meine Änderungen wieder zurücknehmen, wenn etwas schiefgegangen ist?

¯ Üblicherweise legt ExifTool ein Backup der geänderten Datei mit dem Suffix _original an. Folgende Befehle stellen den Urzustand wieder her beziehungsweise löschen die Originale:

exiftool -restore_original D:\Fotos

exiftool -delete_original D:\Fotos

Sie können das Backup alternativ schon beim Ändern des Datums mit „-overwrite_original“ unterbinden. (akr@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige