Praxis & Tipps | FAQ

Frieder Krauß

Präsentationen mit Prezi

Antworten auf die häufigsten Fragen

PowerPoint-Folien übernehmen

Kann ich PowerPoint-Präsentationen im PPT- oder PPTX-Format in Prezi importieren und dort weiterbearbeiten?

Prezi bietet seit zwei Jahren die Option, PowerPoint-Dateien zu importieren. Puristen nutzen die Funktion aber aus Prinzip nicht, da sie die visuell strukturierte Herangehensweise von Prezi und die lineare Folien-Folge von PowerPoint für nicht kompatibel halten.

An dieser Ansicht ist etwas dran. Dennoch dienen PowerPoint-Folien oft als Ausgangsbasis für Prezi-Präsentationen. Beim PowerPoint-Import kommt es allerdings häufig zu Konvertierungsfehlern. Außerdem ignoriert Prezi die Masterfolien, die bei den meisten Präsentationen für ein akzeptables Design verantwortlich sind. Es empfiehlt sich daher stattdessen der Import im PDF-Format (Einfügen-Menü, Unterpunkt „Aus Datei (PDF/Video)“). So landen alle Folien beziehungsweise Seiten des PDF-Dokuments als einzelne Objekte auf der Prezi-Oberfläche, lassen sich verschieben, vergrößern und schließlich mit Pfadpunkten miteinander verbinden.

Mehr oder weniger lokal

Prezi bietet verschiedene Lizenzen an. Die Teuerste davon umfasst die Prezi-App, mit der ich offline arbeiten kann. Heißt das, dass alle Daten nur auf meiner Festplatte gespeichert werden und nicht mit der Cloud kommuniziert wird?

Ja und nein. Lediglich beim Import von PDF, PPT-, PPTX-Dateien nimmt die App Kontakt mit den Prezi-Servern auf, um die Dateien online zu konvertieren. Das heißt, dass Ihre Daten vorübergehend Ihr System verlassen.

Um komplett lokal zu arbeiten, müssten Sie also auf die aufgeführten Dateitypen verzichten. Als Alternative käme der Import einzelner Seiten/Folien im PNG-Format infrage – da Sie Dateien, unabhängig vom Format, grundsätzlich nur einzeln einfügen können, kommt dabei allerdings eine ganze Menge Klick-Arbeit auf Sie zu.

Passende Umgebung

Welchen Browser sollte ich für Prezi nutzen?

Prezi unterstützt sämtliche modernen Browser, sofern sie mindestens über Flash in der Version 11.1 verfügen. Explizit empfiehlt der Hersteller allerdings nur drei Browser: Firefox ab Version 3.6, Chrome ab Version 4 und Safari ab Version 4. Tatsächlich begegnet man bei der Nutzung von Prezi im Internet Explorer auffallend oft störenden Hürden. Zu den bekannten Problemen gehören die fehlerhafte Darstellung einzelner Objekte einer Prezi und Schwierigkeiten bei Copy & Paste.

„Verborgen“ versus „Privat“

Wie privat ist meine Prezi wirklich, wenn ich sie als „Privat“ markiere?

Sehr privat! Die beiden Optionen, die Ihre Prezi vor ungewollter öffentlicher Aufmerksamkeit schützen, sind „Verborgen“ und „Privat“. Ist Ihre Prezi lediglich als verborgen markiert, wird Ihnen ein Link angezeigt. Dieser Link kann per Mail und andere Medien frei weitergegeben werden und ermöglicht es jedem, der darüber verfügt, Ihre Prezi zu betrachten.

Bewegen Sie den Schieberegler auf „Privat“, verschwindet der Link. Zugriff auf Ihre privaten Prezis haben ausschließlich Sie selbst. Nur explizit über die Option „Personen hinzufügen“ eingeladene Prezi-Nutzer können auf diese Prezis zugreifen. Achtung: Die hinzugefügten Personen müssen haargenau die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse in ihrem Nutzerprofil hinterlegt haben, sonst wird ihnen der Zugriff verwehrt. Selbstverständlich können Sie einmal vergebene Zugriffsrechte jederzeit wieder entfernen.

All diese Möglichkeiten zur Verwaltung der Privatsphäre Ihrer Präsentationen haben Sie allerdings nur als zahlender Nutzer oder als Angehöriger einer Bildungsinstitution mit der Edu-Enjoy-Lizenz.

Wiederverwenden erlaubt

Ich habe im Web eine Prezi-Präsentation gefunden, die mir gefällt und die ich gerne für meine eigenen Zwecke anpassen würde. Geht das?

Das geht. Prezis können von ihren Autoren nicht nur öffentlich zur Schau gestellt, sondern auch als kopierbar markiert werden. Setzt der Ersteller einer Prezi im Teilen-Dialog ein Häkchen vor „Ermöglichen Sie die öffentliche Wiederverwendung und helfen Sie Ideen zu verbreiten“, so kann die Prezi frei kopiert werden.

Ob eine Präsentation kopierbar ist, sehen Sie am Kopieren-Button unten links unter dieser Prezi auf prezi.com. Mit einem Klick auf den Button erstellen Sie eine 1:1-Kopie davon. Natürlich kann die Prezi anschließend auch mit Ihrer Prezi-App synchronisiert und offline genutzt werden. Unter „Erkunden“ auf prezi.com können Sie alle weltweit öffentlichen Prezis durchsuchen. Mit einem Häkchen unter der Suchzeile bei „Nur kopierbare Prezis anzeigen“ werden Ihnen nur wiederverwertbare Prezis gezeigt. (dwi@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen