Facebook auf fremdem Mac

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Mein Freund hat sich vor einigen Tagen auf meinem MacBook bei Facebook eingeloggt, um mir etwas zu zeigen (Safari, Mac OS 10.8.5). Er hat sich wieder ausgeloggt; in meinem Safari war die Option „Passwort niemals speichern“ gesetzt. Trotzdem erhalte ich seitdem über meine Meldezentrale (aus Mac OS) Facebook-Nachrichten an ihn. Ich kann auch über die Meldezentrale in seinem Namen Nachrichten posten, selbst nachdem er sein Facebook-Passwort geändert hat. Wo sind denn die Facebook-Zugangsdaten für die Meldezentrale auf meinem Rechner gespeichert? Kann man sie löschen? Oder kann mein Freund in seinem Facebook-Account dafür sorgen, dass ich seine Nachrichten nicht mehr bekomme? Ich selbst bin übrigens nicht bei Facebook.

Seit Mountain Lion 10.8.2 erkennt Safari das Einloggen bei Facebook und bietet an, dazu einen Account ins System zu integrieren. Da hat Ihr Freund wohl unbedacht auf Erlauben geklickt. Die Meldung ist aber auch etwas missverständlich. Man kann den Account ganz leicht in den Systemeinstellungen unter „Mail, Kontakte & Kalender“ wieder entfernen.

Ihr Freund sollte außerdem Ihren Rechner in den Facebook-Kontoeinstellungen unter „Sicherheitseinstellungen/Bekannte Geräte“ deaktivieren, sofern er dort auftaucht. (kbe)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige