Filtertreiber bremsen Netzwerk

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wenn ich den TCP-Durchsatz zwischen zwei Windows-Rechnern mit NetIO oder Iperf teste, kommt die Verbindung nicht so recht auf Touren. Obwohl ein Gigabit-Ethernet-Link besteht, stellen sich in eine Richtung nicht mehr als 200 MBit/s ein. Starte ich den einen Rechner mit einem Live-Linux, erreiche ich dagegen in beide Richtungen die erwarteten 930 MBit/s. Die Hardware ist also in Ordnung. Wo versteckt sich die Windows-Bremse?

Ist unter diesem Windows eventuell eine zusätzliche Software-Firewall oder ein Virenscanner installiert, der den Netzwerkverkehr flöht? Auch VPN-Treiber sind mögliche Kandidaten (siehe c’t-Link). Deaktivieren Sie probehalber die zugehörigen Filtertreiber in den Schnittstelleneinstellungen (siehe Screenshot) und prüfen Sie dann den Durchsatz erneut. (ea)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links