Firefox ESR unter Linux aktualisieren

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe Firefox als Extended Support Release (ESR) auf meinem Ubuntu-System installiert, weil nur diese Version von unserem CMS offiziell unterstützt wird. Nun nervt mich der Browser ständig mit der Meldung, dass eine neue Version bereitsteht – das Update scheitert nämlich immer.

Sie haben vermutlich Firefox als Administrator installiert, etwa in den Ordner /opt/firefox. Dort haben aber normale Benutzer keine Schreibrechte, sodass Updates deshalb scheitern. Sie haben zwei Möglichkeiten, das zu beheben.

Die erste: Installieren Sie Firefox ESR als normaler Benutzer in Ihrem Home-Verzeichnis, etwa in den Ordner $HOME/firefox. Dort verfügen Sie über die nötigen Rechte für eine Aktualisierung. Die zweite: Starten Sie Firefox einmal mit Root-Rechten (gksudo firefox) und aktualisieren Sie den Browser via „Hilfe/Über Firefox“. Beenden Sie dann den Browser umgehend und starten Sie ihn unter Ihrem eigenen Benutzer-Account neu, damit Sie sich mit den erweiterten Rechten kein Ungeziefer einfangen. (ju)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige