Fortbewegungsrichtung in Excel ändern

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe häufig das Problem, dass ich beinahe jedes Mal, wenn ich eine Excel-Tabelle bearbeite, eine andere Richtung der Fortbewegung für die Enter-Taste benötige: Entweder nach rechts oder nach unten. Das lässt sich zwar in der erweiterten Einstellungen über „Markierung nach Drücken der Eingabetaste verschieben“ ändern, doch das ist viel zu umständlich.

Sie können die Fortbewegungsrichtung über zwei Makros umschalten, die Sie einfach auf Tastenkombinationen legen, zum Beispiel auf Strg+U für unten und Strg+R für rechts. Die Makros sind ganz einfach, bestehen nur aus jeweils einer Zeile und lassen sich über den Makrorecorder aufzeichnen.

Falls Excel das Entwicklertools-Menüband nicht anzeigt, müssen Sie dieses zunächst in den Optionen aktivieren. Gehen Sie dort auf „Menüband anpassen“. Auf der rechten Seite des Fensters sind alle Hauptregisterkarten zu sehen. Setzen Sie im Kästchen links neben „Entwicklertools“ mit einem Klick ein Häkchen und schließen Sie den Dialog.

Starten Sie danach die Makroaufnahme im Entwicklertools-Menüband (Symbol mit rotem Punkt). Es erscheint der Dialog „Makro aufzeichnen“, in dem Sie den Namen des ersten Makros eingeben (zum Beispiel EingabetasteUnten) und diesem für die Tastenkombination den Buchstaben U zuordnen. Wichtig ist, dass Sie darunter als Speicherort „Persönliche Makroarbeitsmappe“ auswählen, damit die Makros global zur Verfügung stehen. Klicken Sie dann auf OK.

Gehen Sie jetzt in die Excel-Optionen, stellen Sie für die Fortbewegung die Richtung „Unten“ ein und klicken OK. Beenden Sie die Makroaufzeichnung im Entwicklertools-Menüband durch einen Klick aufs Symbol mit dem blauen Kästchen.

Dies alles wiederholen Sie für die Umschaltung nach rechts mit „EingabetasteRechts“ als Makronamen und „R“ für die Richtung.

Wenn Sie auch diese Aufnahme beendet haben, öffnen Sie den Visual-Basic-Editor mit einem Klick auf „Visual Basic“. Doppelklicken Sie links im Projekt PERSONAL.XLSB aufs Modul „Modul1“, sodass der Code erscheint. Das Projekt müssen Sie noch über „Datei/PERSONAL.XLSB speichern“ sichern und können dann den VB-Editor schließen. Die Makros sollten dann in allen Excel-Arbeitsmappen laufen.

Statt Excel umzukonfigurieren, können Sie aber auch einfach sich selbst umkonfigurieren: Drücken Sie die Tab-Taste, wenn Sie nach rechts wollen und die Enter-Taste, wenn Sie nach unten wollen. (db)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige