Foto-Ordner unter Android ausgeblendet

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich verwende QuickPic zur Fotoanzeige unter Android und habe dort versehentlich den WhatsApp-Bilderordner ausgeblendet. Nun lässt er sich in QuickPic nur noch temporär zurückholen und ist auch in der Fotos-App von Android verschwunden. Wie bekomme ich ihn dauerhaft zurück?

Die Option „Verstecken“ in QuickPic erzeugt in dem betreffenden Ordner eine leere Datei mit Namen .nomedia. Die aktuelle Version der App erklärt das Vorgehen in einem Dialog. Statt einen Ordner zu verstecken, können Sie ihn in QuickPic auch lediglich ausblenden, was sich anders als das Verstecken nicht systemweit auswirkt.

Dateien des Typs .nomedia verstecken Ordner vor der Foto-App von Google und vor anderen Apps, damit nicht Dutzende temporäre Dateien, System-Grafiken und via Chat-Apps gesendete Kopien die Fotoanzeige zumüllen. Leider schreibt QuickPic nur .nomedia-Dateien und besitzt keinen Mechanismus, um sie wieder zu entfernen. Nach Anschluss des Smartphones an den PC können Sie die .nomedia-Datei manuell aus dem Ordner „WhatsApp\Media\WhatsApp Images“ löschen – oder ähnliche Dateien beispielsweise im Video-Ordner hinzufügen, um diesen künftig auszublenden. (akr)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige