Fritzbox am Akku betreiben?

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wenn die Telekom demnächst das Festnetz vollständig durch VoIP ersetzt, stellt sich die Frage, wie man im Falle eines Stromausfalls über die Fritzbox einen Notruf absetzt. Gibt es eine Möglichkeit, die Fritzbox wie ein Notebook an einem Akku zu betreiben, der bei Stromausfall noch ein paar Stunden Saft liefert? Meine Anfrage bei AVM ergab nur ein „ist nicht in Planung“.

Technisch gesehen ließe sich das ohne Weiteres in Eigenregie machen, beispielsweise mittels einer handelsüblichen USV.

In der Praxis wird das nur etwas bringen, wenn nur Ihr Haus betroffen ist. Fällt in Ihrem ganzen Viertel der Strom aus, dann betrifft das auch den einige hundert Meter entfernten DSLAM der Telekom und womöglich auch die Vermittlung, an der der DSLAM angeschlossen ist. Die Fritzbox verliert dann trotz Stromversorgung den Zugang zum Internet und zur VoIP-Infrastruktur. (dz@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige
Anzeige