GIF mit transparentem Hintergrund

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wie kann ich in Photoshop ein eingescanntes Firmenlogo mit einem transparenten Hintergrund erzeugen, um es auf eine Web-Seite zu stellen?
Das Dateiformat GIF bietet diese Option, allerdings mit gewissen Einschränkungen. Das Format stellt maximal 256 Farben dar, wohingegen gescannte RGB-Bilder mehrere Millionen Farben aufweisen können. Um ein Bild im GIF-Format zu speichern, muß man zunächst die Farbpalette des Scans reduzieren. In Photoshop findet sich die Dialogbox unter dem Menüpunkt `Bild/Modus/Indizierte Farben´. Bei Auswahl der `flexiblen´ Palette errechnet Photoshop aus den verwendeten Farben möglichst qualitätsneutral eine auf 256 Farben reduzierte Palette.

Photoshops Exportfilter erzeugt die GIF-Datei mit freigestelltem Hintergrund (Datei/Exportieren/Gif89a). In der Dialogbox wählt man aus der Palette eine oder mehrere Farben aus, die später transparent erscheinen sollen.

Sie können die transparenten Bereiche auch über einen Alpha-Kanal definieren. Vor der Farbreduktion markieren Sie dazu die Bereiche, die später nicht transparent angezeigt werden sollen, mit einem geeigneten Auswahlwerkzeug wie dem Zauberstab. Diese Auswahl sichert man über das Menü `Auswahl/Auswahl speichern´ als Alpha-Kanal. Jetzt zeigt der Gif89a-Export eine weitere Auswahlmöglichkeit: `Transparenz aus Alpha 1´. (pen)

Anzeige
Anzeige