Gezippter Transfer zum Mac

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Pagemaker-Dokumente lassen sich ja bekanntlich zwischen der Windows- und Macintosh-Version austauschen. Sind diese jedoch in einem ZIP-File verpackt, das ich ja auf dem Mac mittels UnZip entpacken kann, werden die Dateien nicht mehr im Öffnen-Dialog von Pagemaker angezeigt. Warum?
Die Unzip-Programme für den Mac erzeugen Dokumente ohne Typ- und Creator-Informationen. Sowohl Finder als auch Anwendungsprogramme benötigen diese jedoch, um die Herkunft der Dateien zu erkennen. Diese Informationen können Sie aber `von Hand´ in eine Datei schreiben - mittels des Shareware-Utility FileTyper (Besprechung siehe c't 3/94), das Sie auf diversen ftp-Servern und in der c't-Mailbox finden. In diesem Fall helfen der Typ `TEXT´ und der Creator `mdos´, um den Mac auf den DOS-Ursprung hinzuweisen. (se)
Anzeige