IP-Adresse eines Druckers anpassen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe einen Drucker, der vom Hersteller auf die IP-Adresse 192.168.1.1 konfiguriert wurde. In meinem Netz verwende ich jedoch die Adressen 192.168.123.0/24. Deshalb komme ich nicht an das Web-Interface des Geräts, um es auf mein Netz umzustellen. Muss ich jetzt mein komplettes Netz umkonfigurieren oder gibt es eine andere Lösung?
Unter Windows kann man in den erweiterten Einstellungen von TCP/IP weitere Netzwerkadressen einstellen. Damit ist Ihr Rechner zusätzlich auch im 1er-Netz und Sie können die Web-Konfiguration im Browser aufrufen und anpassen. Vergessen Sie nicht, anschließend die zusätzliche Adresse auf dem Rechner wieder zu löschen.
Vergrößern Unter Windows lassen sich in den TCP/IP-Einstellungen zusätzliche Netzwerkadressen eintragen.

Unter Linux definieren Sie einfach kurzfristig ein sogenanntes Alias-Interface auf eth0:1 mit dem Befehl

sudo ifconfig eth0:1 192.168.1.11

über das Sie den Drucker erreichen können. Die notwendige Netzwerk-Route setzt Linux automatisch. Dieses Pseudo-Interface ist nach dem nächsten Neustart des Systems wieder verschwunden.

Anzeige