Intelligente Bookmarks

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe gerade eine Website selbst gestaltet, natürlich mit Frames, um eben `effizientes Navigieren´ zu ermöglichen und auf dem neuesten Stand zu sein. Jetzt habe ich wegen gravierender Nachteile die Frames wieder ausgebaut, weil der Surfer keine Bookmarks auf Subseiten setzen kann und keine direkten Links von Subseiten angeboten werden können. Alle Browse-Aktionen müssen zuerst über die Homepage erfolgen. Ich bin nicht ganz sicher, ob sich Webmaster und -designer über die Auswirkungen von Frames im klaren sind. Ich für meinen Teil stehe auf dem Boden von HTML.
Für Ihre Probleme und Bedenken gibt es zum Glück einfache Lösungen: Beispielsweise kann man mit der rechten Maustaste bei den neueren Versionen von Netscape und Internet Explorer direkt ein Bookmark für eine Subseite anlegen. Man muß nur in das Frame-Fenster klicken, das gebookmarkt werden soll, und anschließend per rechter Maustaste/Add Bookmark beziehungsweise Zu den Favoriten hinzufügen anwählen. So landet nur dieser Frame in den Bookmarks und nicht nur die Startseite. Zum guten Stil von Webmastern und -designern sollte es außerdem gehören, Links von Einzeltextseiten, die in ein Frameset geladen werden, anzulegen. Beispielsweise läßt sich in einer Fußleiste bequem ein Link zur Startseite des Framesets unterbringen. Auf diese Weise finden auch Surfer, die Einzelseiten direkt anspringen, zur Hauptseite der Website. (ku)
Anzeige