Mac OS: Neues Admin-Konto ohne Installations-DVD

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wie kann man auf einem Mac das Administratorkonto reaktivieren, oder wenigstens neu setzen? Ich muss ein Gerät eines Bekannten warten, der aber weder das Admin-Passwort weiß noch eine Installations-DVD zur Verfügung hat, sodass auch eine Neuinstallation nicht klappt.
Starten Sie den Mac neu und drücken Sie beim Boot-Ton die Tastenkombination „Command+S“. Danach startet der Mac im Single-User-Modus und Sie erhalten nach kurzer Zeit eine Konsole mit Root-Rechten. Mounten Sie als erstes das Dateisystem:
mount -uw /
Da der Mac in diesem Modus mit einer US-Tastaturbelegung läuft, liegt das Minuszeichen auf der ß-Taste und der Schrägstrich liegt dort, wo auf einer deutschen Tastatur normalerweise das Minus-Zeichen zu finden ist.
Anschließend haben Sie zwei Verfahren zur Auswahl: Falls ein vorhandenes Admin-Konto erhalten bleiben soll, können Sie nach dem Mount-Vorgang das Passwort des betreffenden Kontos neu setzen und dann den Mac neu starten. Im Beispiel heißt das Admin-Konto „hilfsbremser“:
passwd hilfsbremser
reboot
Weil der zum reaktivierten Admin-Konto zugehörige Schlüsselbund mit dem alten, also unbekannten Passwort geschützt ist, lässt er sich nicht benutzen. Nach dem nächsten Einbuchen in das Admin-Konto erscheint deshalb ein Dialog, über den man den alten und nicht mehr zu öffnenden Schlüsselbund gegen einen neuen und leeren ersetzen kann.
Alternativ können Sie ein neues Admin-Konto erstellen, indem Sie nach dem Mount-Vorgang zunächst die Datei /var/db/.AppleSetupDone löschen und dann den Mac neu starten (reboot).
rm /var/db/.AppleSetupDone
Danach ruft das Betriebssystem den Einrichtungsassistenten auf. Wenn Sie diesen durchlaufen haben, wird neben dem Admin-Konto auch die Datei .AppleSetupDone neu angelegt, sodass der Assistent fortan nicht mehr startet. Die übrigen Konten bleiben ebenso wie der weitere Inhalt der Festplatte unangetastet. (dz)

Anzeige