Mac-Passwort vergessen

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Es ist mir peinlich, zugeben zu müssen: Ich habe mein Benutzer-Kennwort zurückgesetzt und vergessen, das neue aufzuschreiben. Jetzt kann ich mich nicht mehr anmelden. Lege ich einen neuen Benutzer an, komme ich nicht mehr an meine Daten heran. Was kann ich tun?

Halten Sie nach dem Neustart die Alt-Taste gedrückt, bis das Bootmenü auftaucht, und starten Sie von der Recovery-Partition, die ja seit OS X 10.7 generell vorhanden ist. (Falls die Systemsprache nicht auf Deutsch eingestellt ist, ändern Sie diese oben im Menü über den Eintrag „Change Language.“) Anschließend rufen Sie aus dem Menü „Dienstprogramme“ am oberen Bildschirmrand das Programm „Terminal“ auf und geben auf der Kommandozeile den Befehl resetpassword ein. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Namen „Passwörter zurücksetzen“, in dem Sie oben das korrekte Startvolume anklicken und im Auswahlmenü darunter den Benutzer antippen, dessen Kennwort Sie zurücksetzen wollen. Schreiben Sie in die beiden folgenden Felder das neue und bestätigen das Ganze durch einen Klick auf die Schaltfläche „Sichern.“ Gleich im Anschluss drücken Sie am besten gleich noch den Knopf „Zurücksetzen“ unten links, der die Berechtigungen für den Benutzerordner zurücksetzt.

Klar ist: Wer physischen Zugang hat, kann diesen Weg missbrauchen, um an Ihre Daten zu gelangen. Das ist bei allen aktuellen Systemen so und kein Sicherheitsleck. Dieser Gefahr können Sie begegnen, indem Sie entweder ein Firmware-Kennwort definieren (im Recovery-Modus unter „Dienstprogramme“) oder, noch sicherer, Ihre Festplatte oder SSD per FileVault verschlüsseln. Diese Passwörter sollten Sie dann aber nicht mehr vergessen. (bkr)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige