Mac bootet wegen falscher Zugriffsrechte nicht mehr

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe dummerweise mit Zugriffsrechten im Info-Fenster von Dateien im Finder herumgespielt und nun bootet mein Mac nicht mehr. Ich habe ihn jetzt über die Recovery-Partition hochgefahren und kann ins Terminal gehen, doch was muss ich darin eingeben? Oder soll ich gleich mein System aus dem Time-Machine-Backup wiederherstellen?

Wenn Sie nicht wissen, was Sie im Terminal tun müssen, raten wir von dessen Verwendung ab. Öffnen Sie stattdessen das Festplatten-Dienstprogramm und wählen Sie die Startpartition aus. Auf der rechten Seite wird nun der Bereich „Erste Hilfe“ angezeigt. In ihm finden Sie den Button „Zugriffsrechte des Volumes reparieren“, klicken Sie ihn. Warten Sie die Reparatur ab, starten Sie danach den Mac neu.

Falls das nicht hilft, sollten Sie es noch mit einer Reparatur der Festplatte im Dienstprogramm versuchen. Verläuft sie erfolgreich, ohne dass der Mac anschließend bootet, ist in der Tat das Aufspielen des letzten Time-Machine-Backups die einfachste Wahl.

(rsr@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige