Mails im HTML-Format

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe vor kurzem eine HTML-formatierte Mail erhalten. Mein Mailprogramm ist allerdings nicht HTML-fähig und zeigt nur puren Text an. Wie kann ich Post in diesem Format ansehen beziehungsweise versenden?
HTML-Mail ist ein spezielles MIME-Format (Multipurpose Internet Mail Extension), zu erkennen an der Kopfzeile: `Content-Type: text/html´. Diese Bezeichnung sollte allgemein in jedem HTML-Dokument stehen, und http-Server senden diese Kennung, bevor sie eine Web-Seite an einen WWW-Browser schicken.

HTML-Mail kann bisher nur der Netscape Navigator 2.0 automatisch darstellen und auch versenden. Um mit anderen Mailprogrammen Post im HTML-Format zu betrachten, muß die Applikation eine Möglichkeit bieten, Viewer einzubinden. Hier sollte für den Typ text/html ein WWW-Browser eingetragen werden, den das Programm beim Eintreffen einer entsprechenden Mail automatisch startet. Eine Alternative, die mit jedem Mail-Programm funktioniert, ist, die Nachricht als Datei zu exportieren und mit einem Browser zu lesen.

Interessant layoutete EMails: HTML macht´s möglich.

Auch das Versenden von HTML-Mail funktioniert nur unter bestimmten Voraussetzungen. Der Mailer muß die Möglichkeit bieten, HTML-Dokumente als `Attachment´ an das Dokument anzuhängen. Netscape Mail bietet hierbei zwei verschiedene Varianten an, die HTML-Datei auszuwählen: entweder kann sie auf der lokalen Platte liegen, oder es wird ein Link auf eine URL angegeben. Netscape lädt dann beim Versenden das HTML-Dokument, auf das die URL zeigt, vom WWW-Server, so daß dieses Verfahren mitunter recht zeitaufwendig ist.

Eine andere Variante - das Einfügen der Kopfzeile `Content-Type: text/html´ - ermöglicht fast jedes Mailprogramme aus der Unix-Welt. Besonders geeignet ist Emacs, da er einen WWW-Modus hat. Zuerst erstellt man das HTML-Dokument komfortabel im Editor und fügt dann beim Versenden die Kopfzeile `Content-Type: text/html´ hinzu. (rm)

Anzeige