Maus zickt unter Windows 8.1

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Bei meiner älteren Maus kann ich nach dem Update auf Windows 8.1 die zusätzlichen Tasten nicht mehr nutzen. Nach jedem Systemstart werde ich außerdem von Neuem zur Treiberinstallation aufgefordert.

Viele Mäuse mit Sondertasten benötigen einen herstellereigenen Treiber. Oft gibt es davon aber keine neue Version für Windows 8.1 mehr und die alte funktioniert nicht. Das aktuelle Windows spricht diese Mäuse daher über den generischen Maustreiber an, der nicht alle Funktionen unterstützt. Dabei dämmert es dem Betriebssystem nach jedem Neustart, dass die Maus einen eigenen Treiber verdient. Das lässt sich einfach beheben, indem man den nicht mehr funktionierenden Treiber deinstalliert.

Mit der Donationware X-Mouse Button Control lässt sich aber auch die vierte und fünfte Maustaste wieder nutzen. Das Programm erkennt die Zusatz-Maustasten trotz der Einschränkungen des generischen Windows-Treibers und erlaubt es, ihnen ein breites Spektrum von Funktionen und Makros zuzuordnen. Im Test funktionierte der Autostart allerdings nur dann zuverlässig, wenn das Programm über die Windows-Aufgabenplanung aufgerufen wurde. (psz)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige