zurück zum Artikel

Meine MPEG-4-Videos ruckeln auf dem Fernseher

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe meine Urlaubsaufnahmen mit meinem Videoschnittprogramm in H.264/MP4 gewandelt, um sie auch auf meinem Smart-TV abspielen zu können. Spiele ich das Ergebnis auf dem PC mit dem VLC Media Player ab, sieht alles gut aus; auf dem Fernseher ruckeln sie aber.

Ich habe meine Urlaubsaufnahmen mit meinem Videoschnittprogramm in H.264/MP4 gewandelt, um sie auch auf meinem Smart-TV abspielen zu können. Spiele ich das Ergebnis auf dem PC mit dem VLC Media Player ab, sieht alles gut aus; auf dem Fernseher ruckeln sie aber.

Ein Grund dafür könnte sein, dass Sie beim Konvertieren in dem Videoschnittprogramm Parameter eingestellt haben, die zwar ein normgerechtes H.264-Video erzeugen. Viele Geräte beherrschen jedoch nur einen Teil der Kompressionsprofile von H.264. Wurde ein Video mit Parametern jenseits dieser Profile erzeugt, wird das Video gar nicht oder ruckelig abgespielt. Vermeiden Sie Wiedergabeprobleme, indem Sie mit den vom Programm vorgeschlagenen Einstellungen arbeiten oder das in vielen Videoschnittprogrammen vorhandene Häkchen für Blu-ray-konforme Videos aktivieren. (vza)


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2198627