Mit Knoppix ins Internet

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Mein Knoppix-Rechner hängt per Netzwerkkarte im LAN, eine Default-Route für eth0 habe ich gesetzt und der LAN-Verkehr funktioniert einwandfrei. Wenn ich mich nun per Modem ins Internet einwähle, bekomme ich zwar eine Verbindung und das Netzwerk-Interface ppp0 erhält eine IP-Adresse zugewiesen, aber die Default-Route für die Internet-Verbindung wird nicht gesetzt. Die entsprechenden Optionen in den Programmen kppp und wvdial habe ich aktiviert, dennoch muss ich die Default-Route immer von Hand setzen, nachdem ich mir die Adresse über das Log oder die Statusanzeige von kppp gesucht habe. Geht das nicht bequemer?
Es kann naturgemäß immer nur eine Default-Route geben: Über sie werden alle Pakete verschickt, für die nicht explizit eine andere Route gesetzt ist, und das kann halt nur ein einziges Netzwerkgerät sein. Wenn Sie die Netzwerkkarte fürs LAN verwenden, dürfen Sie darauf keine Default-Route setzen, sondern eine Route lediglich für Pakete mit Zieladressen im LAN. (odi)
Anzeige
Anzeige