Multi-Monitor per Remote

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe gelesen, dass Windows 7 in der Lage sein soll, eine Remote-Desktop-Sitzung auf alle angeschlossenen Monitore auszudehnen. Doch bei mir geht das nicht, ich sehe den Desktop des Client-Rechners immer nur auf einem Monitor.

Der Multi-Monitor-Betrieb per Remote Desktop funktioniert nur, wenn auf dem gesteuerten Rechner Windows 7 Ultimate oder Enterprise läuft. Leider gibt der Client keine Fehlermeldung aus, wenn man das Häkchen bei „Alle Monitore für Remotesitzung verwenden“ setzt, der gesteuerte Rechner das aber nicht unterstützt.

Nur auf dem gesteuerten Rechner muss Ultimate oder Enterprise laufen. Auf dem Steuerrechner (dem mit den mehreren Monitoren also) reicht auch Professional, Home Premium und – was wir nicht testen konnten – Home Basic. Windows Starter geht hingegen nicht, weil es selbst keinen erweiterten Desktop kennt. Die RDP-Clients vor Windows 7 beherrschen diesen Multi-Monitor-Modus nicht. (jow)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige