Nerviger Hinweis zu Secure Boot

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Seit ich das Update von Windows 8 auf 8.1 durchgeführt habe, sehe ich auf dem Desktop rechts unten immer den Hinweis: „Sicherer Start ist nicht korrekt konfiguriert“. Was soll das?

Mit diesem Wasserzeichen im Desktop-Hintergrund weist Windows 8.1 darauf hin, dass Ihr PC beziehungsweise Notebook die UEFI-Funktion Secure Boot zwar unterstützt, diese aber nicht eingeschaltet ist oder nicht funktioniert. Den Hinweis werden Sie auf zwei Arten los: Entweder schalten Sie Secure Boot im BIOS-Setup ein oder Sie installieren das Windows-Update KB2902864 (siehe c’t-Link unten).

Bei eingeschaltetem Secure Boot starten möglicherweise andere, parallel installierte Betriebssysteme nicht mehr, die Secure Boot nicht unterstützen oder infiziert sind – das ist ja der Zweck dieser Funktion. Mit dem Wasserzeichen will Windows den Anwender warnen, dass der Bootloader womöglich von einem Schädling infiziert wurde.

Wie Sie Secure Boot aktivieren, hängt von der jeweiligen Mainboard-Firmware beziehungsweise dem BIOS-Setup ab. Oft finden sich die nötigen Einstellungen im Untermenü „Boot“. Manchmal muss man das BIOS-Setup ausdrücklich anweisen, bestimmte digitale Schlüssel zu laden, damit Secure Boot wie von Microsoft vorgegeben klappt. Das erwähnte Update funktioniert übrigens auch unter Windows Server 2012 R2. (ciw)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige