Netzlaufwerk als Administrator

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe unter Windows ein Netzlaufwerk mit eigenem Laufwerksbuchstaben im Explorer eingebunden. Darauf kann ich problemlos zugreifen, doch alle Programme, die mit Administratorrechten laufen, behaupten, dass das Laufwerk nicht verfügbar sei.

Wenn Sie im Explorer ein Netzlaufwerk einbinden, dann gilt das nicht systemweit, sondern nur für Ihr Benutzerkonto. Hinzu kommt, dass das verwirrenderweise nur für die derzeitige Anmeldung gilt. Wenn Sie ein Programm mit Administratorrechten starten, meldet die Benutzerkontensteuerung von Windows Sie quasi ein zweites Mal an, und zwar nun mit erweiterten Rechten. Doch diese zweite Anmeldung weiß eben nichts von dem Netzlaufwerk.

Abhilfe schafft ein Eintrag in der Registry: Sofern noch nicht vorhanden, erzeugen Sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System einen DWORD (32 Bit) namens EnableLinkedConnections mit dem Wert 1. Nach einem Neustart sehen auch die mit Administratorrechten laufenden Anwendungen Ihre Netzlaufwerke. (axv@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige
Anzeige