Neue Stimmen in Windows 10 einrichten

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Das jüngste Windows-Update brachte offenbar auch neue Stimmdateien für die Vorlesefunktion. Wo finde ich die und wie richte ich sie ein? Und: Kann ich damit auch Cortana eine neue Stimme verleihen?

¯ Die Klassiker für die deutsche Sprachausgabe in Windows sind die Stimmen „Stefan“ und „Katja“ – leider klingen beide ziemlich künstlich, mit leichtem Stakkato und wenig Betonung. Seit dem Fall Creators Update Ende 2017 ist die Auswahl an Stimmen größer: Stefan hat Verstärkung durch den Schweizer Karsten und den Österreicher Michael bekommen, bei den weiblichen Stimmen gibt es außer Katja noch Hedda. Besonders starken Dialekt sprechen die beiden alternativen männlichen Stimmen nicht – sie scheinen aber technisch ein wenig besser zu sein und klingen etwas natürlicher und angenehmer.

Falls Sie beispielsweise die Stimme „Karsten“ einrichten möchten, gehen Sie so vor: In den Windows-Einstellungen unter „Zeit und Sprache“ und da unter „Region und Sprache“ klicken Sie im Sprachen-Abschnitt auf das Pluszeichen neben „Sprache hinzufügen“. Im folgenden Suchfeld geben Sie erneut „Deutsch“ ein und klicken den zugehörigen Suchtreffer („Deutsch“) an. In der folgenden Auswahl klicken Sie auf „Deutsch (Schweiz)“ und anschließend auf „Optionen“, um die Datei herunterzuladen. Nun wechseln Sie zu „Zeit und Sprache/Spracherkennung“, denn tatsächlich finden Sie die Einstellmöglichkeit für die Sprachausgabe – wenig logisch – unter der Überschrift „Spracherkennung“. Hier können Sie in einem Drop-down-Menü die gewünschte Stimme auswählen. Falls sie dort fehlt, schließen Sie die Einstellungen und kehren wieder zurück; möglicherweise müssen Sie Windows sogar neu starten.

Wenn Sie wie beschrieben eine andere Stimme als Standard für die Sprachausgabe festlegen, hat das allerdings nur Auswirkungen auf die Vorlesefunktion von Windows 10, die Sie in der Rubrik „Erleichterte Bedienung“ der Windows-Einstellungen konfigurieren. Cortana spricht weiterhin unverändert mit ihrer weiblichen Standardstimme. Wir haben bisher keinen Weg gefunden, der Microsoft-Sprachassistentin eine andere Stimme zuzuweisen. (dwi@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige