Passwort-Safe Keepass nicht mehr sicher?

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

In c’t 6/14 auf Seite 39 heißt es zum Fritzbox-Hack, dass eine Passwort-Datei wie die von Keepass auf dem USB-Speicher an der Fritzbox trotz sehr sicherer Passphrase nicht gelagert werden sollte. Heißt das, die Verschlüsselung von Keepass ist unsicher?

Nein, soweit uns bekannt ist, ist die Verschlüsselung von Keepass sicher. Auch gibt es keine Anzeichen dafür, dass Angreifer Passwort-Sammlungen von Fritzboxen abgegriffen hätten. Den Passwort-Safe auf der Fritzbox zugänglich zu machen ist also grundsätzlich nicht bedenklicher, als diesen zum Beispiel in Dropbox zu speichern. Wenn Sie sich wirklich sicher sind, dass Ihr Master-Passwort einem Angriff standhält, brauchen Sie sich also keine Sorgen zu machen. Trotzdem müssen Sie davon ausgehen, dass etwaige Angreifer viel Energie auf das Knacken des Safes verwenden werden, da dieser wegen der enthaltenen Passwort-Sammlung ein lohnendes Ziel ist. (fab)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige