Postleitzahlen-Fehler in ThunderWord

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Beim Einfügen einzelner Adressen aus Mozilla Thunderbird in Microsoft Word arbeitet das ThunderWord-Add-in aus c’t 22/10 korrekt, im Seriendruck-Modus unterschlägt es jedoch führende Nullen von Postleitzahlen.

Die Funktion „Seriendruck durchführen“ des Add-ins kopiert beim Aufruf sämtliche Inhalte des ausgewählten Adressbuchs in eine Excel-Tabelle, die als Datenquelle für den Seriendruck dient und deren Zellformat dem Default-Wert entspricht. Dieses Format interpretiert den fünfstelligen Post-Code nicht als Zeichenkette, wie es korrekt wäre, sondern als reguläre Zahl. Und da eine solche per Definition nicht mit einer Null beginnen darf, verkürzt Excel den Zellinhalt auf die verbleibenden vier Stellen. Zur Lösung des Problems haben wir die Prozedur cmdOK_Click in der Userform frmThunderbirdSeriendruck um folgende Anweisung erweitert:

.ActiveSheet.Cells(lngZeile, _ lngSpalte).NumberFormat = „@“

Sie weist jeder Datenzelle der Excel-Tabelle das Format Text zu, das führende Nullen nicht als Fehler betrachtet und daher unangetastet lässt. Die angepasste Version 1.0.6 des Add-in steht auf heise online (siehe c’t-Link unten) zum Download bereit. (Ralf Nebelo/db)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige