Raspi-SD-Karte unter Windows löschen Update

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Können Sie mir ein Tool nennen, mit dem man die Partitionen auf Raspberry-SD-Karten einzeln oder alle auf einmal löschen kann? Das klappt nämlich mit der Windows-Datenträgerverwaltung nicht.

Mit der Windows-Datenträgerverwaltung können Sie auf Wechsel-Laufwerken, deren Firmware sie als „drive_removable“ kennzeichnet, tatsächlich nur die erste Partition bearbeiten. Die anderen sind zwar sichtbar, aber im Kontextmenü ist alles ausgegraut. Greifen Sie daher zum bordeigenen Kommandozeilenprogramm diskpart, damit gelingt es doch noch.

Um alle Partitionen gezielt mit Bordmitteln zu löschen, tippen sie diskpart im Suchfeld des Startmenüs oder blind auf der Startseite ein. Nicken sie die Nachfrage der Benutzerkontensteuerung ab. Nun lassen Sie sich mit list disk die Datenträger anzeigen und wählen die SD-Karte mit select disk <Nummer> aus. Wichtig: Überzeugen sie sich nun mit detail disk, dass Sie das richtige Laufwerk erwischt haben, denn das Nachfolgende löscht es ohne Rückfrage. clear löscht anschließend sämtliche Partitionen von der Karte. In der Datenträgerverwaltung können Sie sie danach wieder neu partitionieren.

Um nur eine einzelne Partition zu löschen, lassen Sie sich nach select disk die Partitionsliste mit list partition anzeigen, wählen mit select partition <Nummer> eine Partition aus und vergewissern sich mit detail partition, die richtige erwischt zu haben. Das Löschen erledigt danach delete partition. Übrigens: Diskpart versteht Befehle auch, wenn sie auf drei Zeichen abgekürzt eingetippt werden, also zum Beispiel det dis statt detail disk. (axv@ct.de)

Ergänzungen & Berichtigungen

Der Artikel entspricht dem Stand der gedruckten c't. Folgende Änderung hat sich seitdem ergeben:

UPDATE

Der Befehl zum Löschen heißt clean und nicht wie fälschlich geschrieben clear.

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige
Anzeige