Schnellstartleiste in Windows 7

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

In früheren Windows-Versionen habe ich immer mit der Schnellstartleiste gearbeitet. Nun habe ich Windows 7, und hier scheint es keinen Schnellstart mehr zu geben. Oder was muss ich tun?
Um auch unter Windows 7 eine Schnellstartleiste nutzen zu können, muss zunächst eine neue Symbolleiste erstellt werden.
Die Schnellstartleiste („Quick Launch bar“ in der englischen Version) ist in Windows 7 standardmäßig nicht vorhanden; sie lässt sich jedoch nachträglich einrichten. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Startleiste und drücken Sie die rechte Maustaste. Richten Sie den Mauszeiger im Pop-up-Menü auf „Symbolleisten“ (Toolbars) und wählen Sie „Neue Symbolleiste“. In der Dialogbox zur Ordnerauswahl schreiben Sie als Ordnernamen „%AppData%\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch“ in das entsprechende Feld und klicken auf „auswählen“.
Darauf erscheint rechts in der Startleiste die Schrift „Quick Launch“. Um die Schnellstartleiste wie gewohnt auf der linken Seite zu haben, zieht man sie einfach dorthin. Falls das nicht geht, müssen Sie zunächst mit einem rechten Mausklick über der Startleiste das Eigenschaftenmenü aufrufen und dort „Taskleiste fixieren“ (Lock the taskbar) deaktivieren. Hier lässt sich auch das Aussehen der Quick Launch Bar anpassen. Wenn Sie das Häkchen jeweils bei „Text“- und bei „Titel anzeigen“ wegklicken, werden Anwendungen nur durch Icons repräsentiert. Nun dürfte die Schnellstartleiste so aussehen wie gewohnt. Sie müssen nur noch die gewünschten Programme hineinziehen. (bb)

Anzeige
Anzeige