Schriftglättung unter Mac OS X 10.6

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Auf dem Monitor meines Mac Mini sehen die Ränder der Buchstaben ausgefranst aus. In der Systemverwaltung ist das Häkchen für die LCD-Schriftglättung aber gesetzt.
Snow Leopard bietet im Unterschied zu vorherigen Versionen von Mac OS X nur noch die automatische Einstellung der Sub-Pixel-Glättung von Schriften an. Allerdings erkennt das System fälschlicherweise viele TFT-Bildschirme fremder Hersteller als Röhrenmonitore, sodass die Schriftglättung nicht aktiv ist. Über das Terminal lässt sich das Glättungsverhalten aber dennoch verändern:
defaults -currentHost write -globalDomain
AppleFontSmoothing -int 2
Die letzte Ziffer steht für das bis Mac OS X 10.5 über die grafische Oberfläche veränderbare Glättungsverhalten. Der Wert 1 entspricht leichter, 2 mittlerer und 3 starker Schriftglättung. Damit die Änderung auch von allen Programmfenstern übernommen wird, beenden Sie die aktuelle Sitzung und melden sich erneut an.

Infos zum Artikel

0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
Anzeige