Schriftglättung unter Mac OS X 10.6

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Auf dem Monitor meines Mac Mini sehen die Ränder der Buchstaben ausgefranst aus. In der Systemverwaltung ist das Häkchen für die LCD-Schriftglättung aber gesetzt.
Snow Leopard bietet im Unterschied zu vorherigen Versionen von Mac OS X nur noch die automatische Einstellung der Sub-Pixel-Glättung von Schriften an. Allerdings erkennt das System fälschlicherweise viele TFT-Bildschirme fremder Hersteller als Röhrenmonitore, sodass die Schriftglättung nicht aktiv ist. Über das Terminal lässt sich das Glättungsverhalten aber dennoch verändern:
defaults -currentHost write -globalDomain
AppleFontSmoothing -int 2
Die letzte Ziffer steht für das bis Mac OS X 10.5 über die grafische Oberfläche veränderbare Glättungsverhalten. Der Wert 1 entspricht leichter, 2 mittlerer und 3 starker Schriftglättung. Damit die Änderung auch von allen Programmfenstern übernommen wird, beenden Sie die aktuelle Sitzung und melden sich erneut an.

Infos zum Artikel

0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige

Anzeige

Anzeige