Standard-Apps in Android

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich möchte daheim die Fritz!Fon-App zum Telefonieren benutzen. Doch immer wenn ich in dieser App eine Nummer anklicke, wechselt Android in die vorinstallierte Telefon-App und startet einen normalen Handy-Anruf. Was ist da nur los?

Wahrscheinlich haben Sie irgendwann mal das Handy-Telefon als Standard-App für die Behandlung von Telefonnummern ausgewählt. Wenn es mehrere mögliche Apps für eine Aktion gibt, zeigt Android einen Auswahldialog, in dem Sie unten per Häkchen eine der Apps zur Standard-App erklären können. Von da an wird ohne Nachfrage diese App genutzt und Sie bekommen diesen Dialog nicht mehr zu sehen.

Um wieder auswählen zu dürfen, müssen Sie die Standard-App-Zuordnung aufheben, was an einer unerwarteten Stelle geschieht: Öffnen Sie die Android-Einstellungen und wählen Sie die App-Einstellungen. Dort wechseln Sie auf den Reiter „Alle“. Nun suchen Sie die App heraus, die als Standard-App definiert ist. (Die Telefon-App heißt naheliegenderweise „Tastenfeld“). Hier finden Sie den Bereich „Standardmäßig starten“. Wenn Sie jetzt auf den Knopf „Standardeinstellung zurücksetzen“ patschen, erscheint bei allen Aktionen, für die diese App der Standard war, wieder der Auswahldialog. (je)

Artikel kostenlos herunterladen

Kommentare

Anzeige