Störrische Entwicklerversion von iOS 7

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich habe einen Entwickler-Account und mir die erste Vorabversionen von iOS 7 für mein iPad mini heruntergeladen. Zwischenzeitlich war ich im Urlaub und konnte daher keine Updates einspielen. Seit ich das eben nachholen wollte, reagiert der Bildschirm nicht mehr auf Touch-Eingaben. Erst ein Reset (langes Drücken der Einschalt- und der Home-Taste) änderte das. Danach wurde ich allerdings aufgefordert, das iPad bei Apple zu aktivieren. Ich gab meine Apple-ID und mein Passwort ein, bekam aber immer nur die Fehlermeldung, das iPad könne nicht aktiviert werden. Hartnäckige Versuche brachten nichts, und iTunes behauptet nur, die iOS-Version auf dem Gerät sei veraltet und müsse aktualisiert werden. Wenn ich das versuche, bekomme ich die Fehlermeldung, die Ortungsdienste auf dem iPad seien nicht aktiv, daher könne es nicht aktualisiert werden. Dort kann ich sie aber nicht aktivieren, weil ja das iPad ohne Aktivierung nicht auf meine Eingaben reagiert. Hilfe, ist mein iPad mini jetzt defekt?

Vermutlich nicht. Eine solch seltsame Konstellation kann es in Vorabversionen für Entwickler schon mal geben, darauf muss gefasst sein, wer sie verwendet. Installieren Sie doch einfach mal die aktuelle Version von iOS 7 manuell, nachdem Sie sich diese aus dem Download-Bereich von developer.apple.com geholt haben. Achten Sie aber darauf, die richtige Version zu erwischen, sie unterscheidet sich je nach Ausstattung (Endung _Restore.ipsw, Details siehe c’t-Link). Schließen Sie das iPad an iTunes an und klicken Sie mit gedrückter Alt-Taste auf den Knopf „Nach Update suchen“. In dem sich nun öffnenden Dateidialog wählen Sie die zuvor heruntergeladene Datei aus und klicken auf „Aktualisieren“. Nach einigen Minuten startet Ihr iPad neu und Sie können es wie gewohnt aktivieren, wahlweise auch über iTunes. (se)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige