Sudo für Vista

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wie starte ich unter Windows Vista in einer Eingabeaufforderung ein Programm ausdrücklich mit Administratorrechten?
Für Kommandozeilenprogramme, die das nicht selbstständig tun, wünscht man sich einen sudo-ähnlichen Befehl, wie er von Unix-Systemen bekannt ist, um ein Programm ausdrücklich mit erweiterten Rechten zu starten - so etwas bringt Vista aber nicht mit.

In seinem TechNet-Magazin hat Microsoft eine Lösung veröffentlicht, die den vermissten Befehl nachrüstet. Das Archiv, das Sie unter dem Soft-Link finden, liefert die Skripte elevate.vbs und elevate.bat; letzteres leistet dem VBScript Starthilfe. Wenn Sie beide Skripte ins Windows-Verzeichnis (und damit in den Suchpfad) kopieren, lassen sich in einer Eingabeaufforderung anschließend mit

elevate [Programm]

beliebige Programme mit Administratorrechten ausführen - nur auf den UAC-Dialog müssen Sie noch klicken. Windows-Skripten stellt man ihren Interpreter voran, etwa:

elevate wscript C:\windows\system32\slmgr.vbs -dli

Die Kontextmenüfunktion „Als Administrator ausführen“ bietet Vista normalerweise nur für ausführbare Dateien (.exe) und Batch-Skripte (.bat, .cmd) an. In Microsofts Skriptpaket finden Sie zusätzlich .inf-Dateien, die sich per Rechtsklick installieren lassen, um die Kontextmenüs weiterer Dateitypen zu ergänzen. Dann können Sie auch Skripten für den Windows Script Host sowie die neue Powershell per Rechtsklick Chefrechte verschaffen. (kav)

Soft-Link

Anzeige
Anzeige