Thunderbird streicht durch

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Ich bin vor kurzem auf Thunderbird, den Standalone-Mailer des Mozilla-Projektes, umgestiegen. Nun fehlt mir zu meinem Glück nur noch die Möglichkeit, Mails in der Inbox deutlich erkennbar als gelöscht zu markieren. Mein alter Mail-Client stellte auf dem IMAP-Server gelöschte Mails durchgestrichen dar, bei Thunderbird verschwinden sie jedoch sofort nach dem Löschen.
Zunächst müssen Sie in den Einstellungen für Ihren Mail-Account unter den Server-Einstellungen der Kontenverwaltung die Methode zum Umgang mit gelöschten Mails von „In den Papierkorb verschieben“ auf „Als gelöscht markieren“ umstellen. Damit entfernt Thunderbird gelöschte Mails nicht mehr sofort aus den Ordnern; sie sind allerdings nur durch ein recht unauffälliges Icon als gelöscht gekennzeichnet.

Um dem abzuhelfen, legen Sie unter Linux eine Datei userChrome.css im Verzeichnis ~/.thunderbird/default/xxxxxxxx.slt/chrome mit den folgenden Zeilen an:

@namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul");
treechildren::-moz-tree-cell-text(imapdeleted)
{
text-decoration: line-through !important;
color: gray !important;
}

Unter Windows 2000 und XP lautet der Pfad zu diesem Verzeichnis \Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Anwendungsdaten\Thunderbird\
Profiles\default\xxxxxxxx.slt/chrome, bei Windows 9x und ME findet sich der Ordner Anwendungsdaten im Windows-Verzeichnis, und unter Mac OS X legt Thunderbird seine Einstellungen unter ~/Library/Thunderbird/Profiles/default/xxxxxxxx.slt/chrome ab.

Die beiden Zeilen unter dem treechildren-Eintrag sorgen dafür, dass Thunderbird auf dem IMAP-Server gelöschte Mails durchgestrichen und in grauer Farbe darstellt. (odi)