Touchpad bei Asus-Notebooks

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Bei meinem Asus-Notebook fehlen alle Einstellmöglichkeiten für das Touchpad. Wie kann ich das ändern?

Asus hat eigentlich einen der umfangreichsten Touchpad-Treiber, doch scheint er (oder zumindest das Konfigurations-Tool) unter gewissen Umständen nicht korrekt installiert zu sein oder bei einem Windows-Update zu verschwinden; auch vergisst man ihn schnell bei der Neuinstallation von Windows. Die Installation sollte eigentlich das Download-Tool Asus Live Update erledigen, aber das klappt offensichtlich nicht immer. Auch beim Test des Asus UX301 in c’t 5/14 fehlten die Konfigurationsmöglichkeiten.

Vielleicht ist der Treiber schon installiert: Falls das Verzeichnis C:\Program Files (x86)\ASUS\ASUS Smart Center existiert, finden Sie dort unter AsTPCenter\x86 die Datei AsusTPConfigure.exe oder unter AsTPCenter\x64 die Datei AsusTPConfigure64.exe. Das ist der Konfigurator: Erstellen Sie sich eine Verknüpfung auf die Datei – das dürfte es schon gewesen sein, der Treiber selbst müsste schon geladen sein.

Ansonsten suchen Sie auf der Asus-Homepage (siehe c’t-Link unten) das „ATK Package“ sowie den Treiber „Smart Gesture“ und installieren Sie beides, vorzugsweise die Version, die im Treiberverzeichnis Ihres Notebook-Typs angezeigt wird. Dann sollte in der Systemsteuerung ein Eintrag „Asus Smart Gesture“ auftauchen. Damit haben Sie die Möglichkeit, die Scrollrichtung beim Zweifinger-Scrollen zu ändern, das Touchpad beim Anschluss einer USB-Maus auszuschalten oder die vielseitigen Gesten einzeln zu deaktivieren. (jow)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige
Anzeige