Ubuntu auf altem Mac installieren

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Ich möchte auf meinem alten MacBook (Baujahr 2006) Ubuntu 16.04 LTS installieren. Leider gelingt die Installation weder von einer DVD noch einem bootfähigen USB-Stick.

¯ Hier kommen zwei Probleme zusammen: Zum einen tun sich viele ältere Macs schwer, von USB-Medien zu booten. Zum anderen versuchen Sie vermutlich, die 64-Bit-Version von Ubuntu zu installieren, die auf der Download-Seite standardmäßig angeboten wird. Ältere Macs vor dem Modelljahr 2009 haben jedoch Probleme damit, 64-Bit-Betriebssysteme zu starten – beim Mac mini und dem MacBook Air gelingt es gar erst ab dem Modelljahr 2010. Zudem steckte im ersten Intel-MacBook noch ein Core Duo, der den 64-Bit-Befehlssatz nicht beherrscht. Laden Sie deshalb die 32-Bit-Variante herunter, die Sie auf der Ubuntu-Download-Seite unter „Alternative downloads and torrents“ finden.

Dies ist auch die passende Version für andere Systeme mit alten CPUs, etwa AMDs Athlon bis zum XP oder diverse Pentium-4-Modelle von Intel. Macs mit PowerPC-Prozessor unterstützen aktuelle Ubuntu-Releases hingegen nicht mehr. Die letzte Version für diese Prozessorarchitektur war Ubuntu 14.04, das inzwischen nicht mehr vom Entwickler gepflegt wird. (bkr@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (1)

Anzeige