Unregelmäßiger Bildbeschnitt

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Nach Urlaubsreisen verfasse ich oft einen Reisebericht, den ich mit einigen Fotos auflockere. Dabei stört mich, dass gängige Software nur für rechteckige Bildformate ausgelegt ist. Wie könnte ich beliebige, zum Beispiel unsymmetrische Rahmen erzeugen?

Sie können mit einer Bildbearbeitung wie dem kostenlosen Gimp alles Mögliche erreichen. Öffnen Sie zunächst das Bild und erstellen Sie über das Menü „Ebene/Neue Ebene“ oder mit dem Symbol unten in der Ebenenpalette, das ein weißes Blatt zeigt, eine neue Ebene über dem Foto. Wählen Sie in dem anschließend erscheinenden Dialog die Farbe Weiß. Nun sehen Sie nichts als die weiße Ebene über dem Bild.

Mit den Auswahlwerkzeugen in der Werkzeugpalette, etwa der Rechteckauswahl, der Ellipse oder dem Lasso, können Sie nun einen beliebigen Bereich markieren. Um den Rahmen am Bildmotiv auszurichten, können Sie die Deckkraft der Ebene über die Prozentangabe in der Ebenenpalette reduzieren. Das innere Weiß löschen Sie anschließend mit der Entfernen-Taste. Nun haben Sie einen weißen Rahmen, den Sie beliebig weiterbearbeiten können, wenn die Auswahl noch besteht. Wenn nicht, klicken Sie mit dem Zauberstab nochmals in die leere Fläche.

Beispielsweise können Sie Ihren Rahmen über „Bearbeiten/Auswahl nachziehen“ mit einer Kante versehen. Dabei muss die Vordergrundfarbe der Farbe Ihrer Wahl entsprechen. Wenn Sie die Linie zuerst mit 40 Pixeln Breite in Schwarz und anschließend ein weiteres Mal mit 10 Pixeln Breite in Weiß nachziehen, erhalten Sie einen etwas raffinierteren Rahmen. Mit dem Deckkraftregler der weißen Ebene können Sie den Rahmen beliebig transparent anlegen.

Man kann sich aber leicht weitere Varianten denken, beispielsweise freigestellte Arme oder Türme, die aus dem Rahmen herausragen. (akr)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige