Variierende Treibergröße

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Obwohl auf meinem Rechner im Upper-Memory-Bereich noch über 20 KByte frei sind, gelingt es mir nicht, den Microsoft-Maustreiber 8.20 mit LOADHIGH in den hohen Speicherbereich zu laden. Wie kann dieses möglich sein, obwohl der Maustreiber nur 17 KByte belegt?
Der Maustreiber 8.20 benötigt beim Laden in den Upper-Memory-Bereich 56 KByte freien zusammenhängenden Speicher. Zur Initialisierung der Maus expandiert der Treiber zunächst auf die besagten 56 KByte, sofort danach belegt er jedoch nur noch 16,9 KByte im hohen Speicherbereich. Wenn also der Maustreiber als erstes in den hohen Speicherbereich geladen wird, müßte die Installation klappen. (mr)
Anzeige
Anzeige