Verschlüsselte Festplatte unter Linux 3.5

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Seit ich meinen Linux-Kernel auf 3.5.x aktualisiert habe, kann ich beim Start kein Passwort zur Entschlüsselung meiner Festplatte mehr eingeben – die Tastatur scheint nicht zu reagieren. Was muss ich tun, um Linux 3.5 verwenden zu können?

Mit dem 3.5-Release wurde das Kernelmodul für generische Eingabegeräte in zwei getrennte Module aufgespalten. Skripte wie update-initramfs müssen aktualisiert werden, damit sie beide Teile in die initrd packen. Alternativ können Sie den neuen Modulnamen auch in die Datei /etc/initramfs-tools/modules eintragen.

Unter Debian kann man entweder eine aktuelle Version (0.108 oder neuer) der initramfs-tools installieren oder der Datei /etc/initramfs-tools/modules die Zeile

hid-generic

anfügen. Anschließend müssen Sie Ihre initrd mit

update-initramfs -u -k all

aktualisieren. Statt all können Sie auch die Kernelversion eintragen, dann wird nur die initrd dieses Kernels aktualisiert.

(Kai Wasserbäch/hos)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige